Videos

› Have a cup of tea
2006 / Min. 5

Ausschnitte aus der 

Dokumentation von

Bernd Engelmann und

Gisela Wunderlich

› Arbeiten › Poesie & Performance

HAVE A CUP OF TEA

An international tea time

There is a season for everything, a time for every occupation under heaven …  a time for killing, a time for healing, a time for knocking down, a time for building, a time for tears, a time for laughter …

 Book of Ecclesiastes, Song of Salomon

There is a season for everything Tomma Galonska

Stills: Bernd Engelmann und Gisela Wunderlich

Schauspielzelle München

Konzept: Tomma Galonska und Helena Hill-Wilson

2006


Konzept

Die Kunstaktion wurde als (Ge)Denkveranstaltung für die Bombenanschläge auf die Londoner U Bahn 2005 entwickelt.


Der berühmte Salomon Text „There is a season for everything“ läuft als Videoprojektion über den Fußboden des Aktionsraumes.


Jedem der 28 Sätze wird eine etwa 5 minütige Sprach-Musikimprovisation gewidmet mit je einer Sprechstimme und einer Instrumentalstimme. 


Dazwischen servieren Menschen aus der internationalen Nachbarschaft den Tee ihres Landes: Äthiopien, England, Israel, Japan, Mongolei, Russland, Südamerika, Bayern… 

Je 8 Stunden an zwei Tagen.


Das Konzept wurde im Sommer 2006 erstmals realisiert.



Credits

Stimmen: Tomma Galonska, Michael Mahn

Cello: Margarita Holzbauer / Trompete: Xavier Bour 

Saxophon: Michael Mahn / Malerei: Helena Hill-Wilson

Video: Giesela Wunderlich, Bernd Engelmann